Fruchtige Kaffees und Espressi online kaufen | Aromatico.de
Um Ihnen ein bestmögliches Shopping-Erlebnis bieten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung unseres Onlineshops stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren
Kaufen Sie Kaffee und Espresso im Wert von 60 € ein und Sie erhalten 250g Hansebrand ganze Bohne von der Union Rösterei gratis. Code: HANSEBRAND Mehr lesen
Geben Sie bei Ihrer Bestellung im Warenkorb den Aktionscode ein und Sie erhalten 250g Hansebrand ganze Bohne von der Union Rösterei gratis – solange der Vorrat reicht. Die Aktion gilt für Bestellungen mit Warenkorbwert von mind. 60 € ohne Versandkosten, ist einmalig pro Kunde gültig und ausschließlich auf www.aromatico.de einzulösen.
Background Shadow Image
Background Shadow Image
sehr fruchtig
Background Shadow Image
Background Shadow Image GESCHMACKSPROFIL - SEHR FRUCHTIG
GESCHMACKSPROFIL - SEHR FRUCHTIG

Sehr fruchtiger Kaffee: Willkommen in der Thrid Wave

Zwei Geschmackspole bilden den Rahmen für das große Aromengerüst von Kaffee. Während die typische Bitterkeit quasi als Inbegriff des Kaffeegeschmacks angesehen wird, ist eine betonte Fruchtnote für viele Gaumen ein neues Erlebnis, das man mit sehr fruchtigen Kaffees entdecken kann. Im Zuge der Third Wave, die aus den Neunzigern stammt und sich dem schonenden Umgang mit Bohnen, Röstungen und Kaffeebereitung verschrieben hat, erfahren helle, fruchtbetonte Röstungen eine Renaissance. Zeit, sehr fruchtigem Kaffee mehr Aufmerksamkeit zu schenken.

La Brasiliana

Marfisa

1000 g / ganze Bohne

Leidenschaft für Kaffee

Aromatico

5 Stelle

1000 g / ganze Bohne

Superiore

Martella

Maximum Class

1000 g / ganze Bohne

Der upper level Kaffee

Schreyögg

Artista

1000 g / ganze Bohne

High-Class und Limitiert

Danesi

Miscela Oro

1000 g / ganze Bohne

Die goldene Mischung

Jolly

Crema

1000 g / ganze Bohne

Frische und Lebendigkeit

La Brasiliana

Oro Blue

1000 g / ganze Bohne

Sternenhimmel über Ferrara

Kimbo

Top Flavour

1000 g / ganze Bohne

Der Sanfte

Segafredo

Extra Mild

1000 g / ganze Bohne

Frühlingsgefühle

Moak

Old Kent

500 g / ganze Bohne

Indien - Old Kent Estate

Was macht sehr fruchtigen Kaffee aus?

Die Geschmacksrichtung „bitter“ können selbst untrainierte Zungen beim Kaffee einfach decodieren: Entweder besitzt er eine ausgeprägte, schokoladige Bitterkeit – oder eben nicht. Bei der Fruchtigkeit wird das Ganze etwas facettenreicher und subtiler. Denn der Grat zwischen eleganter Frucht und Säure ist für viele Geschmäcker überaus schmal. Wie bei Weinen spielen die Jahresernte und das Anbaugebiet bei der Ausbildung von Fruchtnoten in der Bohne eine große Rolle. Allerdings sind es letztendlich Kaffeesorte und Röstung, die den finalen Schubs in Richtung Frucht geben:

  • Die sowieso eher leichtfüßige Arabica-Bohne ist der perfekte Kandidat für sehr fruchtigen Kaffee. Je nach Anbaugebiet und Ernte zeigen sich die Fruchtnoten entweder zart-floral oder mit einer spritzigen Zitrusnote. Robusta wird hingegen dezent eingesetzt, um zum Beispiel bei fruchtigem Espresso eine stabile Crema zu schaffen oder eine zu starke Fruchtbetonung der Arabica auszubalancieren.
  • Jamaica Blue Mountain ist per se ein berühmter Kaffee und ein Star unter den sehr fruchtigen Kaffees. Gewaschene Hochlandkaffees aus Äthiopien und Kenia sowie kolumbianische Kaffees besitzen viele Fruchtnoten.
  • Sortenreine Kaffees, Single Origin genannt, bieten die Möglichkeit, aus den Fruchtessenzen genau heraus zu schmecken, woher diese Bohnen stammen. Dies benötigt natürlich etwas Erfahrung und geschulte Geschmacksknospen.
  • Die Röstung ist hell bis sehr hell und wird entweder als Cinammon Roast oder allgemeiner als helle Röstung bezeichnet. Bei dieser Röstart „reifen“ die Bohnen nur bis kurz nach der ersten Röstphase im Trommelröster. Die Temperatur ist idealerweise relativ niedrig, die Fruchtnoten bilden sich stark in der Bohne aus. Bitterstoffe sind subtil vorhanden und erinnern an backendes Getreide. Wird der Röstvorgang an dieser Stelle nicht gestoppt, zeigt die nächste Stufe mit „City“ oder „American“ Blends ebenfalls ein überzeugendes Fruchtbild.


Sehr fruchtiger Kaffee ist, wie sein kräftiges Gegenstück, ein Geschmackserlebnis, das man erst mit entsprechender Kaffee-Erfahrung zu schätzen lernt. Denn die Fruchtnote als bewusstes Gegengewicht zum typischen Kaffeearoma braucht ein wenig Training für den Gaumen.

Wie genießt man sehr fruchtigen Kaffee?

Es mag überraschen, dass sehr fruchtiger Kaffee in praktisch jeder Zubereitungsart zu Hause ist. Gerade bei traditionell kräftigen Kaffeespezialitäten, wie dem Espresso aus dem Siebträger, ist die betonte Fruchtnote eine echte Herausforderung für den Gaumen. Erfahrene Barista und Kaffeegenießer steuern die Harmonie zwischen sauer und bitter auf ganz eigene Weise:

  • Bei jedem Brühvorgang – gleich welcher Art und bei welcher Röstung bzw. Mischung – werden Fruchtnoten und leichte Aromen als Erstes aus der Bohne gelöst, Bitterstoffe präsentieren sich hingegen bei längerem Kontakt mit Wasser.
  • Für sehr fruchtigen Kaffee bedeutet dies, dass etwa eine Mischung, die für Filterkaffee oder Cold Brews ideal ist, ein ausgeprägtes Aromenbild zeigen wird. Eben weil das Wasser viel mehr Zeit hat, die Aromen in allen Facetten herauszuarbeiten – nicht nur die Fruchtnoten.
  • Handelt es sich jedoch um eine dezidierte Espressomischung oder um einen Blend mit ausgeprägtem Körper, empfiehlt es sich unbedingt, sich jeweils an den geltenden Standards für Mahlgrad, Durchlaufzeit und Wassertemperatur zu orientieren. Andernfalls tritt die Bitternote nicht mehr als Gegengewicht zur Frucht, sondern als unangenehme Hauptnote auf.
  • Bei sehr fruchtigen Kaffees ist es besonders wichtig, die Bohnen für jede Tasse zeitnah zu mahlen. Denn frische Zitrusnoten oder florale Elemente gehören zu den flüchtigsten Bausteinen des Kaffeegerüsts.
  • Sehr fruchtige Kaffees lassen sich zum Einstieg am besten als Filterkaffee entdecken. Dieser wird mit seinem teeartigen Charakter überraschen, der jedoch genauso fein wie der blättrige Verwandte über den Gaumen rollt – aber mit einem klaren Kaffeebild. Das Wasser sollte rund 88 bis 94 Grad betragen. Das Kaffeemehl – in einem Mahlgrad, der leicht körnigem Sand ähnelt – sollte zunächst etwas angefeuchtet werden, bevor aufgegossen wird. Dadurch erhalten die Fruchtnoten einen Vorsprung in der Tasse.
  • Ein vorher gespülter Papierfilter verschiebt das Aroma vom sauren hin zum fruchtigen Empfinden auf der Zunge.Fortgeschrittene experimentieren mit der AeroPress und erleben dann das aufregende Spiel in einem sehr fruchtigen Espresso aus dem Siebträger.


Fruchtige Kaffees sind ideal für Cocktails mit Kaffee

Sehr fruchtiger Kaffee ist übrigens ebenfalls der Star eines weiteren Trends: Er spielt in Cocktails auf Kaffeebasis aktuell eine Hauptrolle, passt er doch hervorragend zu typischen Cocktailzutaten wie Tonic, Wodka, Gin und Co. Mit der Zugabe von Zitrusfrüchten sollte man hier, wie bei allen Cocktails, sparsam umgehen, damit das Kaffeegerüst im Mittelpunkt stehen kann. Grundlage ist ein sorgfältig zubereiteter Cold Brew. Dieser kann zum Beispiel dem berühmten White Russian einen neuen Dreh geben. Statt Kaffeelikör wird sehr fruchtiger Kaffee bereitet, mit 4 cl Wodka angesetzt und durch einen Hauch Zuckersirup aromatisiert. Mit Milch wird dieser Cocktail leichter als mit Sahne. Alle Zutaten müssen lange und kräftig geshaked werden und kommen ohne Eis in ein Glas. Das Ergebnis ist sanft cremig und ungeheuer lecker.

Checkliste für sehr fruchtigen Kaffee

Am wichtigsten bei der Zubereitung von sehr fruchtigen Kaffeemischungen ist es, den Geschmack auf der diesseitigen Grenze des Grats fruchtig/sauer zu halten. Das gelingt mit einigen Kniffen:

  • Der pH-Wert des Wassers sollte möglichst neutral sein. Ein Wasserfilter ist essenziell, um die feinen Fruchtnoten in die Tasse zu bringen.
  • Die Brühtemperatur sollte eher an der oberen Grenze der empfohlenen Bandbreite liegen, da so mehr Bitterstoffe als harmonischer Ausgleich im Endprodukt landen.
  • Die handwerkliche, schonende Röstung ist für sehr fruchtigen Kaffee enorm wichtig. Hier zeigen sich die Grenzen industrieller Schnellröstung. Denn wenn die Temperatur schnell nach oben getrieben wird, wird der Punkt, an dem sich feine Fruchtnoten bilden könnten, praktisch übergangen.
  • Obwohl Vollautomaten und Kaffeemaschinen überaus bequem sind, benötigt sehr fruchtiger Kaffee die vorsichtige und intensive Zuwendung der Zubereitung von Hand. Das muss nicht länger dauern, wenn man einmal die einzelnen Schritte verstanden hat.
  • Sehr fruchtiger Kaffee darf niemals zu lange stehen, weil dadurch Säuren im Getränk entstehen, die die fruchtbetonte Grundtendenz kippen lassen.

Fruchtige Kaffees für Sie: