Um Ihnen ein bestmögliches Shopping-Erlebnis bieten zu können, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung unseres Onlineshops stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Mehr erfahren

Ihre Auswahl

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Seite 1 / 24

Ihre Auswahl

Filtern
Auswahl löschen

Preis

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Packungsgröße

  •  
  •  
  •  

Mahlgrad

  •  
  •  

Bitte klicken Sie auf die grauen Kaffeebohnen, um Ihr favorisiertes Geschmacksprofil auszuwählen.

Geschmacksprofil

Röstgrad
Stärke
Fruchtnote
Körper
Balance
Crema
Koffein
 

Eignung

Espresso
perfekt
Caffè Crema
Filterkaffee
Cappuccino und Latte Macchiato
Milchkaffee

Geschmacksprofil

Röstgrad
Stärke
Fruchtnote
Körper
Balance
Crema
Koffein
 

Suchoptionen

Robusta-Anteil --
-- Arabica-Anteil
   
   
   
   

Perfekt für Espresso

Kaffee für Espresso: Perfektion im kleinen Schluck

Manche sagen, dass Espresso die Krone der Kaffeeschöpfung sei. Und vielleicht haben sie damit recht. Denn perfekter Espresso bietet alle typischen Geschmackskomponenten der Kaffeebohne in einem zentrierten, dichten Schluck. Optimal verarbeiteter Kaffee für Espresso schafft es, die Anforderungen der Zubereitungsart mit den Anforderungen an das Ergebnis zu vermählen. Dabei zeigt das Angebot bei Aromatico: Kaffee für Espresso besitzt viele Facetten.

Was macht Kaffee für Espresso aus?  

Zunächst ist es Zeit, mit einem Vorurteil aufzuräumen: Kaffee für Espresso muss weder immer dunkel geröstet noch immer mit einem starken Körper auftreten. Espressobohnen schaffen es tatsächlich, die gesamte Palette der Kaffeewelt abzubilden. Denn eigentlich ist Espresso keine Kaffeeart im typischen Sinne, sondern meint dezidiert die Zubereitung in einer Espressomaschine. Und mit dieser lassen sich die unterschiedlichsten Kaffees zaubern.

  • Kaffee für Espresso kann sowohl aus 100 % Arabica-Bohnen als auch aus der typisch italienischen Mischung mit einem Robusta-Anteil bestehen. Je mehr Robusta ins Spiel kommt, desto kräftiger und vordergründiger wird der Geschmack, die Bitternoten übernehmen die Führung und die Crema wird ausnehmend stabil.

  • Als relativ neuer Trend der Third-Wave-Bewegung werden zunehmend Espressobohnen mit betonter Fruchtnote genossen. Die Bohnen stammen bevorzugt aus Afrika, kommen meist ohne Robusta aus und besitzen eine helle bis mittlere Röstung.

  • Kaffeemischungen für Espresso bringen idealerweise einen ausgeprägten Körper mit, also eine hohe Viskosität, die sich anschließend auf der Zunge als rundes Ergebnis präsentiert.

  • Da die Kaffeeöle als Merkmal des Körpers für Espresso eine wichtige Rolle spielen, sollte die Kaffeemischung auf der Aromatico-Skala mit drei Bohnen bewertet sein. Diese Öle fühlt man durch den öligen Film auf den Bohnen und schmeckt sie in der Tasse. Ein guter Espresso sollte pro Schluck 0,2 Gramm Fett mitbringen.

  • Da Kaffeemehl und Wasser bei der Espressobereitung nur ca. 25 Sekunden Zeit miteinander verbringen, sollten in dieser Zeit möglichst alle Facetten aus dem Kaffee gelöst werden. Entsprechende Kaffeemischungen erfüllen deshalb höchste Ansprüche an die Balance.

  • Kräftige Mischungen mit vielen Bitterstoffen werden bei optimaler Extraktion ebenfalls ein bekömmlicher Espresso. Denn alle Mischungen schaffen grundsätzlich ein Ziel: einen ausbalancierten Espresso, der rund 18 bis 22 % der gewünschten Bestandteile aus der Kaffeebohne löst und Frucht, Bitterkeit und Süße vereint. Welche Ausprägung der jeweilige Eckpunkt des Dreiecks hat, lässt sich durch verschiedene Mischungen steuern – nicht aber durch die Zubereitung an sich, die stets exakt sein sollte.

Die drei Phasen: Kaffee für Espresso unter der Lupe

Um zu verstehen, warum höchst unterschiedliche Kaffeemischungen für Espresso dennoch allesamt für die Zubereitung geeignet sind, muss man sich die drei Phasen der Espresso-Extraktion genauer anschauen. Dadurch lässt sich nämlich erkennen, dass jede Phase eine andere Komponente fokussiert und bestimmte Geschmacksnuancen mit der Mischung beeinflusst werden.

  • Die gesamte Extraktionszeit von 24 bis 26 Sekunden wird in drei Phasen unterteilt, in denen jeweils unterschiedliche Aromen aus dem Kaffeemehl herausgelöst werden.
  • Die erste Phase dauert rund 8 Sekunden und löst die fruchtigen Noten und Säuren.

  • Die zweite Phase bis Sekunde 16 löst die Öle und Aromen und ist damit besonders wichtig für den Kaffeegeschmack.

  • Phase 3, als kritischer Punkt mit einer Dauer von ebenfalls 8 Sekunden, löst die Bitterstoffe heraus, die nur einen Hauch im fertigen Produkt ausmachen sollen. Darum ist es wichtig, dass diese Phase möglichst kurz ist und durch die Maschineneinstellungen reguliert wird.

  • Je nachdem, welche Geschmacksnuancen in einer Espressomischung dominieren, kommen sie bei einer optimalen Extraktion also besonders zum Tragen. Andersherum zeigt eine suboptimale Einstellung ein sehr deutliches Geschmacksbild – etwa mit hohem Anteil an Bitterstoffen oder einer (zu) dominanten Frucht.

Im Espressokocher – der in Italien am weitesten verbreiteten Art, zu Hause einen Espresso (wenn auch ohne den nötigen Druck) zuzubereiten – sind die Phasen ähnlich, allerdings kommen die Aromen hier ein wenig direkter heraus. Darum sind zurückhaltendere Mischungen für diese Zubereitung die bessere Wahl.

Zwei Espressotassen und zwei Cappuccinotassen mit Zubereitungsempfehlungen für  Espresso, Ristretto, Lungo und Americano

Kaffee für Espresso und der Koffeingehalt: Mythen unter der Lupe

Espresso wird gemeinhin mit einem stark konzentrierten Koffeingehalt assoziiert. Fakt ist: Eine Tasse mit 30 ml Espresso enthält etwa 45 mg Koffein, also rund 150 mg pro 100 ml. Im Vergleich zu Filterkaffee mit einem Gehalt von rund 80 mg pro 100 ml hat Espresso also durchaus mehr Koffein. Falsch ist aber, dass jeder Kaffee für Espresso die gleiche starke Konzentration mitbringt. 

  • Kaffeemischungen, die einen hohen Arabica-Anteil, eine ausgeprägte Fruchtnote, einen hellen bis mittleren Röstgrad und eine mittlere Crema-Fähigkeit mitbringen, sind im Allgemeinen recht koffeinarm. Zumindest, wenn es um die typische Espressomenge geht.

  • Arabica-Bohnen aus den Hochländern Brasiliens, Kolumbiens und Guatemalas zeigen sich milder als afrikanische Verwandte.

  • Entkoffeinierter Espresso ist kein Widerspruch in sich. Schonende Entkoffeinierungsverfahren machen es möglich, das Espresso-Aroma zu bewahren, sodass nicht auf den Genuss verzichtet werden muss.

Kaffee für Espresso optimal behandeln

Kaffee-Experten predigen zwar immer die gleichen Stichpunkte, wenn es um die Aufbewahrung und Behandlung von Kaffee geht, allerdings ist es gerade bei Kaffee für Espresso enorm wichtig, auf diese Vorgaben zu hören.

  • Die Grenzen vorgemahlenen Kaffees zeigen sich nirgendwo so deutlich wie im Espresso. Nur, wenn die ganzen Bohnen pro Shot frisch gemahlen werden, kann die Extraktion alle wichtigen Komponenten herausarbeiten.

  • Der optimale Fettgehalt macht Espressobohnen aromatischer, aber auch empfindlicher in Bezug auf die Lagerung. Sonnenlicht würde die Moleküle nachteilig verändern, Gleiches gilt für Wärme und Feuchtigkeit. Die Lösung: ein luftdichter, dunkler Behälter an einem trockenen, temperaturkonstanten Ort.

  • Bei der Bedienung der Siebträgermaschine ist es wichtig, dass die Kaffee führenden Komponenten vor jeder Extraktion von Kaffeerückständen befreit und gut abgetrocknet werden. So wird erstens sichergestellt, dass die drei Phasen der Espressobereitung nicht vorzeitig durch zu frühen Wasserkontakt bei suboptimalen Bedingungen ausgelöst werden. Zweitens kann kein bereits „ausgesaugtes“ Kaffeemehl das optimale Verhältnis von Menge (7 g), Mahlgrad (in etwa „Puderzucker“) und Durchlaufzeit aus dem Gleichgewicht bringen.

  • Bevor der erste Espresso servier-optimal aus der Maschine kommen kann, sollte das Gerät genug Zeit zum Aufwärmen haben. Altes Wasser wird geflasht und die Siebträger verbleiben bei Nichtbenutzung stets in ihrer Halterung.

  • Ähnlich wichtig wie der Mahlgrad ist das Tampen, also das Einebnen und Verdichten des Kaffeepucks im Siebträger. Je sorgfältiger hier gearbeitet wird, desto gleichmäßiger wird der natürliche Filter, der beim Espresso aus dem Kaffee selbst besteht. Am bewährtesten ist eine Mischung aus Klopfen auf einer Unterlage, Leveln mit dem Zeigefinger und Tampen mit dem entsprechenden Stempel.

 

 

Aromatico

Miscela Oro

1000 g / ganze Bohne

Goldener Espressogenuss

Aromatico

Miscela Oro

1000 g / ganze Bohne

Goldener Espressogenuss
 

Aromatico

5 Stelle Superiore

1000 g / ganze Bohne

5 Sterne-Kaffeegenuss

Aromatico

5 Stelle Superiore

1000 g / ganze Bohne

5 Sterne-Kaffeegenuss
 

Badilatti

Espresso Bar

1000 g / ganze Bohne

All‘italiana

Badilatti

Espresso Bar

1000 g / ganze Bohne

All‘italiana
 

Badilatti

St. Moritz Café

1000 g / ganze Bohne

St. Moritz „TOP OF THE WORLD“

Badilatti

St. Moritz Café

1000 g / ganze Bohne

St. Moritz „TOP OF THE WORLD“
 

Badilatti

St. Moritz Café Motivdose

1000 g / ganze Bohne

St. Moritz „TOP OF THE WORLD“

Badilatti

St. Moritz Café Motivdose

1000 g / ganze Bohne

St. Moritz „TOP OF THE WORLD“
 

Barbera

Mago

1000 g / ganze Bohne

Il mago del Caffè

Barbera

Mago

1000 g / ganze Bohne

Il mago del Caffè
 

Bendinelli

Armonioso

1000 g / ganze Bohne

Der Harmonische

Bendinelli

Armonioso

1000 g / ganze Bohne

Der Harmonische
 

Bendinelli

100% Arabica Gourmet

1000 g / ganze Bohne

Der vielfache Preisträger

Bendinelli

100% Arabica Gourmet

1000 g / ganze Bohne

Der vielfache Preisträger
 

Blasercafé

Marone

1000 g / ganze Bohne

Weihnachtlich würzig

Blasercafé

Marone

1000 g / ganze Bohne

Weihnachtlich würzig
 

Blasercafé

BIO Verde Fairtrade

1000 g / ganze Bohne

Der Würzige

Blasercafé

BIO Verde Fairtrade

1000 g / ganze Bohne

Der Würzige
 

Blasercafé

Saint Tropez

1000 g / ganze Bohne

Côte d’Azur-Flair

Blasercafé

Saint Tropez

1000 g / ganze Bohne

Côte d’Azur-Flair
 

Blasercafé

Rosso e Nero

1000 g / ganze Bohne

Perfekt ausbalancierter Geschmack

Blasercafé

Rosso e Nero

1000 g / ganze Bohne

Perfekt ausbalancierter Geschmack
 

Blasercafé

Lilla e Rose

1000 g / ganze Bohne

Flieder und Rosen

Blasercafé

Lilla e Rose

1000 g / ganze Bohne

Flieder und Rosen
 

Bonomi

Macumba Miscela Di Caffè

1000 g / ganze Bohne

Perfekter Start in den Tag

Bonomi

Macumba Miscela Di Caffè

1000 g / ganze Bohne

Perfekter Start in den Tag
 

Brao

Orange

1000 g / ganze Bohne

Am Morgen, am Liebsten

Brao

Orange

1000 g / ganze Bohne

Am Morgen, am Liebsten
 

Brao

Green

1000 g / ganze Bohne

Vielschichtigkeit guten Geschmacks

Brao

Green

1000 g / ganze Bohne

Vielschichtigkeit guten Geschmacks
 

Brao

Silver Argento

1000 g / ganze Bohne

Abenteuersehnsucht in der Tasse

Brao

Silver Argento

1000 g / ganze Bohne

Abenteuersehnsucht in der Tasse
 

Bristot

Tiziano

1000 g / ganze Bohne

Venezianische Malerei

Bristot

Tiziano

1000 g / ganze Bohne

Venezianische Malerei
 

Alle Kaffeepreise gelten inkl. 2,19 €/kg KaffeeSt. | inkl. MwSt., ggf. zzgl. Versandkosten. | Alle Angebote gelten solange der Vorrat reicht.

Zuletzt angesehen