Cold Brew Nitro

Cold Brew: Welche Methode ist die beste?

Carola von

Cold Brew Coffee ist ein beliebtes Sommergetränk. Der US Markt für kalt gebrühten Kaffee ist von 2011 bis 2016 um 580% gewachsen. Das Roast Magazine meldet eine 460% ige Steigerung des Einzelhandelsumsatzes mit kaltem Kaffee in den USA von 2015 bis 2017. Cold Brew Coffee generierte alleine 2017, 38 Mio. US Dollar. Auch bei uns in Europa ist das Hipster Sommergetränk nicht mehr wegzudenken.

Cold Brew Coffee ist eine Extraktion bei niedriger Temperatur und langem Kontakt von Kaffeepulver und Wasser.

  • Kaffeebohnen grob mahlen
  • In einem Verhält von 1:10 also 100 g Kaffee auf 1L Wasser geben
  • Regelmäßig umrühren
  • Bei Raumtemperatur 12 Stunden einwirken lassen
  • Filtrieren
  • Pur genießen oder mit Fruchtsäften mischen

Welche Cold Brew Methode ist die beste?

Die Zubereitung von Cold Brew Coffee sollte von der Einstellung begleitet werden, dass jeder Kaffee einzigartig ist und Qualität immer ihren Wert hat. Für die Zubereitung von Cold Brew Coffee eignen sich vor allem Arabicas und Spezialitätenkaffees. Der Griff zum richtigen Kaffee, der Mahlgrad und die Cold Brew Zubereitungsmethode, geben den perfekten Sommergenuss.

Cold Brew ist aber nicht gleich Cold Brew. Das Hipster Sommergetränk hat viele Spielarten. Je nachdem wie er zubereitet wird, ändert sich der Geschmackseindruck. Wir zeigen hier, welche Cold Brew Methoden es gibt und wie Sie zubereitet werden.

  • Cold Brew: Kaffee, der über einen längeren Zeitraum (zwischen 8 und 24 Stunden)  bei Zimmertemperatur oder im Kühlschrank in Wasser extrahiert wird, wird auch all Full Immersion Methode bezeichnet. Das Verhältnis von Kaffee zu Wasser zielt darauf ab, ein Konzentrat zu ergeben, das beim Servieren mit Eis und / oder Milch verdünnt werden kann. Das Konzentrat schmeckt sehr gut als Sommergetränk in Kombination mit Fruchtsäften oder in Cocktails.
  • Iced Coffee: Heiß gebrühter Kaffee in jeder Standardbrühmethode, kalt über Eis serviert.
  • Japanese Iced Coffee: Wird manchmal auch als „flash-chilled“ oder „flash-brewed“ Iced Coffee bezeichnet. Bei japanischem Iced Coffee handelt es sich um heißen Kaffee, der direkt auf Eis gebrüht wird. Dies unterscheidet sich von einem nicht spezifizierten „Iced Coffee“ darin, dass er direkt auf Eis gebrüht wird, und zwar in einem Verhältnis, das seine sofortige Verdünnung beim Schmelzen des Eises berücksichtigt.
  • Nitro-Kaffee: Der Nitro-Status eines Kaffeegetränks hat nichts mit seiner Brühmethode zu tun. Die Methode bezieht sich einfach auf jeden Kaffee, der mit Stickstoff aufgeschäumt wird. Nitro ist am engsten mit Cold Brew verbunden, obwohl die Nitrobehandlung auf jede Zubereitungsart angewendet werden kann.
  • Slow Drip Cold Brew: Diese Methode wird manchmal als Slow Drip Cold Brew nach holländischer, Kyoto-Art oder japanischer Art bezeichnet und erfordert, dass Wasser, Eis oder eine Kombination aus beidem in einem Gefäß oben von einem Turm langsam freigesetzt wird und durch ein Ventil, ein Tropfen nach dem anderen, hinunter auf ein Bett gemahlenen Kaffees tropft. Der Kaffee sättigt sich langsam mit Wasser und tropft in ein Auffanggefäß. Das fertige Konzentrat kann beim Servieren mit Eis oder Milch nach Geschmack verdünnt werden. Der Vorgang dauert in der Regel zwischen drei und 24 Stunden, je nach Umfang und persönlicher Präferenz.
  • Hot-Bloomed Cold Brew: Standard-Cold Brew mit einem zusätzlichen ersten Schritt, bei dem heißes Wasser für das Kaffee Blooming verwendet wird, bevor kaltes Wasser bis zum gewünschten Verhältnis hinzugefügt wird. Durch das Ausblühen des Kaffees soll eine gleichmäßigere Extraktion gefördert werden, während gleichzeitig mehr Säuren und andere flüchtige Verbindungen ausgeschieden werden, die zu einem ausgewogenen Verhältnis Geschmackserlebnis beitragen und die Herkunftseigenschaften eines bestimmten Kaffees besser herausstellen.
  • Flash-chilled Coffee: Der Kaffee wird heiß gebrüht und dann in der Regel über ein Wärmetauschersystem, wie in der Bier- und Weinindustrie schnell gekühlt. Das Prinzip ist dasselbe, wie bei der japanischen Direkt-auf-Eis-Methode, jedoch mit mehr Kontrolle über den Kühlprozess und mehr Flexibilität bei der späteren Verdünnung, einschließlich der Option, überhaupt nicht zu verdünnen.

Ist Cold Brew Coffee gesünder als heißer Kaffee?

In den USA starteten Starbucks und Dunkin Donuts mit Cold Brew Coffee im großen Stil und vermarkteten das Produkt als weniger bitter als traditionelle heiß gebrühte Kaffees. Das Interesse für den kühlen Kaffee wurde auch durch eine Reihe von Online-Blogs zu Gesundheit und Lifestyle geweckt, in denen Rezepte und spezifische gesundheitsbezogene Angaben zum leckeren Cold Brew Sommergetränk veröffentlicht werden.

Cold Brew ist nach wie vor die wachstumsstärkste Kategorie der Kaffeeindustrie. Neue wissenschaftliche Studien fragen, ob die Marketingansprüche als säurearme, gesündere Alternative zu heißem Kaffee gerechtfertigt sind. In Foren und Blogs werden Behauptungen aufgestellt: wie der Cold Brew Coffee enthält 70% weniger Säuren und Bitterstoffe als heiß gebrühter Kaffee, deshalb soll kaltgebrühter Kaffee besonders bekömmlich sein.

Ist Cold Brew Coffee bekömmlicher?

Warum sollte ein leckerer Kaffee, den ich heiß genieße und der mir keine gesundheitlichen Beschwerden verursacht, in seiner kalten Variante bekömmlicher sein? Es ist doch der selbe Kaffee.

Wir wollten also wissen, ob die für das Sommergetränk Cold Brew gepriesenen Eigenschaften stimmen und bereits wissenschaftlich untersucht und bestätigt sind. Wissenschaftler der Universität Jefferson (Philadelphia, USA) untersuchten leicht geröstete Kaffeesorten aus Brasilien, zwei Regionen Äthiopiens, Kolumbiens, Myanmars und Mexikos. Die Proben wurden über 24 Stunden bei Raumtemperatur extrahiert und anschließend untersucht. Der heiße Kaffee aus denselben Proben wurde mit einer Wassertemperatur von 98°C und in der French Press hergestellt. Die Forscher fanden keinen signifikanten Unterschied im ph Wert zwischen heißem und kaltem Kaffee. Die heiße Probe enthielt zudem einen höheren Anteil an Antioxidantien, von denen angenommen wird, dass sie für viele der gesundheitlichen Vorteile von Kaffee verantwortlich sind.

Trotz der wachsenden Popularität des Sommergetränks wurden bisher nur sehr wenige Forschungsergebnisse zu seinen chemischen Eigenschaften veröffentlicht. Die Autoren der Jefferson Universität bestätigten in ihrer Studie, dass die wissenschaftlichen Erkenntnisse zum pH-Wert, der gesamten antioxidativen Aktivität sowie den damit verbundenen Auswirkungen auf die Gesundheit erst am Anfang stehen. Einflussgrößen auf die Zusammensetzung von Cold Brew Kaffee hat in erster Linie der Kaffee selbst, der Mahlgrad und die Dauer der Extraktion. Insgesamt ist die Studienlage zu Cold Brew Kaffee und seinen physiologischen Eigenschaften noch sehr dürftig. Keine der bisher veröffentlichten Studien liefert genügend Informationen, um die gesundheitsbezogenen Angaben von Cold Brew Coffee zu bestätigen oder zu widerlegen.

Beitragsbild: ©iStockphoto:bhofack2

Das könnte für Sie auch von Interesse sein

2 Kommentar
  1. hanns-peter huss 1 Woche vor

    Sorry, ich befürchte Ihr cold brew Rezept endet mit einem sehr dünnen Getränk, da wohl 100g Kaffee benötigt werden – das 1000fache..

    Viele Grüße Hanns-Peter Huss

  2. Carola
    Carola 4 Tagen vor

    Hallo Hanns- Peter, Danke für das aufmerksame Lesen unseres Artikels. Hier ist ein Fauxpas passiert. Es sind natürlich 100g auf 1L Wasser. Ich habe den Fehler korrigiert.
    Viele Grüße Carola

Kommentare sind geschlossen.