Peter Wildner NIVONA

Im Aromatico Interview: Peter Wildner von Nivona

Carola von

Nivona steht für Innovation

Innovationen gestalten unsere Zukunft. Nach Joseph Schumpeter, einem österreichischen Wirtschaftswissenschaftler (1883- 1950) ist eine Innovation die erfolgreiche Durchsetzung einer technischen oder organisatorischen Neuerung und nicht die Erfindung an sich. Diese klassische Definition trifft auf die Firma NIVONA aus Nürnberg zu 100% zu. NIVONA hat sich nach der Gründung vor ca. 15 Jahren vom Hidden Champion der deutschen Kaffeemaschinenhersteller zum innovativen Trendsetter in der Entwicklung von Kaffeevollautomaten entwickelt.

Kaffeevollautomaten sind extrem beliebt. Der Vorteil, sie mahlen die Kaffeebohnen frisch, die Tassengröße für den Kaffeegenuss ist individuell wählbar und keine Kaffeebohne wird verschwendet. Schaut man sich auf dem Markt um z.B. bei einem Bummel durch den Media Markt oder bei der Onlinerecherche im Internet finden sich zahlreiche Hersteller von Kaffeevollautomaten. Der Kunde steht vor der Qual der Wahl.

Alle Espressi bei Aromatico

Als Fachhändler für Kaffee und Espresso ist Aromatico Vertriebspartner für NIVONA Kaffeevollautomaten. Im Interview mit Herrn Peter Wildner, dem Geschäftsführer und einer von drei Gründern von NIVONA, die Menschen und die Innovationskraft des Unternehmens vorstellen.

AROMATICO: Lieber Herr Wildner, bitte stellen Sie sich und Ihren Werdegang kurz vor.

Wildner: Ich war schon immer Kaffeeliebhaber – mit einem guten Espresso begeistern Sie mich einfach. Vor NIVONA war ich lange Jahre im Produktmanagement und im Marketing für die Hausgeräte-Branche tätig. Etwa für AEG und Electrolux. Guten Kaffee habe ich aber erst bei NIVONA bekommen. (Lacht.) Hans Errmann, Thomas Meier und ich haben NIVONA damals gegründet. Das ist jetzt genau 15 Jahre her.

AROMATICO: Das Unternehmen NIVONA hat seinen Sitz in Nürnberg. Wie sieht es bei Ihnen aus?

Wildner: Aufgrund unserer Entscheidung, dass wir seit April 2019 mit einem eigenen Außendienstteam im Vertrieb arbeiten, haben sich bei uns in Nürnberg natürlich auch Veränderungen ergeben. Wir haben nun etwa ein eigenes Lager bei uns im Südwestpark, um kleinere Bestellungen möglichst schnell und effektiv versenden zu können. Verlaufen hat sich bis jetzt aber noch niemand bei uns. Und unsere eigene Werkstatt sowie unseren Service haben wir ja seit Beginn von NIVONA dabei. Hier haben wir stets auf besonders angenehme und freundliche Arbeitsplätze geachtet.

AROMATICO: Was ist die Philosophie des Unternehmens?

Wildner: Auf vertrieblicher Sicht ist es klar: NIVONA ist und bleibt Fachhandelsmarke. Weil Geschäfte immer noch zwischen Menschen gemacht werden. Insgesamt legen wir als NIVONA aber sehr viel Wert auf einen freundlichen und vertrauensvollen Umgang – intern wie extern. Kaffee ist eben nicht nur ein Getränk, sondern Kulturgut und stets eine Einladung für eine gemeinsame Zeit, ein Gespräch, ein Zusammensein.

AROMATICO: Was macht die Innovationskraft Ihrer Marke aus?

Wildner: Für uns stehen zwei Fragen bei allen unseren Ideen im Mittelpunkt: Wie können wir es noch einfacher machen? Und wie holen wir das Beste aus der Bohne? Die einfache Bedienung ist für uns elementar. Und für unsere Aroma-Technologie stehen wir im engen Austausch mit Kaffee-Experten und Baristas. Qualität geht für uns dabei vor Zeit.

AROMATICO: Wie ist die NIVONA Produktrange entstanden, erklären Sie bitte die Unterschiede zwischen den einzelnen Baureihen?

Wildner: Unsere einzelnen Baureihen eint, dass wir unseren Anspruch nie nach unten korrigiert haben. Vielmehr ging es darum, dass wir mit unterschiedlichen Voraussetzungen, jedem Kunden mit jeder Baureihe einen tollen Kaffee-Genuss bieten wollen.

Die 5er-Baureihe ist dabei unser Einstiegsmodell und trotz Symbol-Dialog-Display einfach in der Bedienung. Mit unserer 6er-Baureihe gibt es dann mehr Variationsmöglichkeiten durch den Barista in a box. Durch die drei verschiedenen Brühprofile können Sie mit nur einer Sorte Kaffeebohnen komplett unterschiedliche Aromen in ihren Kaffee bringen.

Die 7er-Baureihe ist dann das Einstiegsmodell für OneTouch bei Cappuccino und anderen Milchkaffees. Sprich: Sie stellen die Tasse unter den Auslauf, schließen die Milch an und dann braucht es nur noch einen Knopfdruck für einen einmaligen Cappuccino.

Unser Klassiker ist die 8er-Baureihe mit der Möglichkeit, zwei Cappuccino gleichzeitig auf Knopfdruck zu machen. Hier haben wir gerade im September letztes Jahr zwei neue Modelle präsentiert, mit noch leiserem Mahlwerk im Vergleich zu den Vorgängern und noch besserem Milchschaum dank SPUMATORE DUOplus.

Die 9er-Baureihe ist dann State Of The Art Coffee Making: Hier haben Sie nicht nur ein besonders großes Touch-Display, sondern auch ein neues Bedienkonzept, das den Kaffeebezug noch komfortabler macht.

Mit unserer 10er-Baureihe haben wir noch einen Vollautomaten im Sortiment, der sich perfekt für Büros, Ateliers, Praxen und Kanzleien eignet. Unsere Business Class unter unseren Kaffeevollautomaten.

Wir bieten ein passendes Sortiment an, mit dem der Fachhändler seinen Endkunden alle Möglichkeiten der NIVONA-Kaffeekultur zeigen kann. Für jeden Geldbeutel.  

AROMATICO: Was ist das AROMA BALANCE System und warum nennen Sie es Barista in an box?

Wildner: Weil Sie es sich gerne wie einen kleinen Barista in Ihrem Vollautomaten vorstellen können. Über drei verschiedene Brühprofile gibt es die Möglichkeit, direkt Einfluss auf den Brühvorgang zu nehmen. Somit können die Kaffeebohnen atmen und die Aromen sich ganz verschiedene entfalten. So haben Sie eine Bohne in Ihrem Vollautomaten, aber trotzdem sehr viele Geschmacksvarianten. Damit lässt sich sogar der eigene Lieblingskaffee noch einmal von einer ganz neuen Seite entdecken.

AROMATICO: Wie „smart“ sind die NIVONA Vollautomaten? Worauf legen Sie bei der Bedienbarkeit besonderen Wert?

Wildner: Die Bedienung eines Kaffeevollautomaten muss so einfach wie möglich sein. Das ist unser Anspruch. Verschiedene unserer Vollautomaten lassen sich per Bluetooth mit unserer App bedienen. Wir denken hier gerade über weitere Möglichkeiten nach, wie wir unseren Kunden über die App noch mehr Komfort bieten können.

AROMATICO: Der perfekte Cappuccino hat einen cremigen Milchschaum. Was ist das Geheimnis der NIVONA Technik?

Wildner: Wenn ich das jetzt sage, ist es ja kein Geheimnis mehr. Aber vielleicht so viel: Es ist die Leidenschaft für Kaffee, die uns antreibt. Was sich auch in unserer Liebe zum Detail zeigt. Gerade beim Service möchten wir unseren Fachhändlern und Kunden als zuverlässiger Partner zur Seite stehen.

AROMATICO: Pflanzendrinks sind beliebt als Milchersatz. Wie gut gelingt der Cappuccino mit pflanzlichen Milchalternativen? Können Sie eine Empfehlung für Ihre Vollautomaten aussprechen?

Wildner: Über den gelungenen Cappuccino entscheidet, welche Milchalternative Sie einsetzen. Von unserer Seite aus gibt es hier keine Empfehlung, weil es auch einfach mittlerweile eine Vielzahl gibt. Wichtig ist nur, dass Sie auf den Eiweißgehalt achten, damit sich die Milch aufschäumen lässt. Ansonsten können Sie mit unseren Vollautomaten verschiedene Sachen wie Sojamilch, Reismilch oder Mandelmilch einfach ausprobieren. Wir haben hier bisher noch keine Rückmeldungen erhalten oder selbst gemerkt, dass es zu Problemen kommt. Sollte doch mal etwas verstopft sein, lassen sich alle Teile zum Milchaufschäumen problemlos wieder reinigen und einsetzen. 

AROMATICO: Wie und wann trinken Sie Ihren Kaffee am liebsten?

Wildner: Da gibt es keine bestimmte Uhrzeit, es kommt eher auf die Menschen um mich herum an. Gerne ein Espresso mit der Familie – oder gerne bei uns in der Büroküche mit meinen Mitarbeitern. Nur aus einer NIVONA sollte er kommen.

Das könnte für Sie auch von Interesse sein

1 Kommentar
  1. Avatar
    Christopher Seidel 1 Monat vor

    Super geschriebener und informativer Artikel :-). Eine sehr gute Aufstellung. In diesen Blog werde ich mich noch richtig einlesen 🙂

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.