Trucillo_Colombia 2018

Im Interview: Miss Antonia Trucillo

Carola von

Aromatico pflegt ein enges Verhältnis zum Familienunternehmen Trucillo aus Salerno, Italien und vertreibt seit kurzem exklusiv die Kaffees und Espressi in Deutschland im Aromatico Online Shop. Überwiegend bekannt ist dieser Espresso in vielen kleinen Cafés und Espressobars in der italienischen Region Kampanien, an der Amalfiküste und rund um Salerno.  Wir hatten die Gelegenheit Antonia Trucillo, die Enkelin des Gründers zu interviewen. Die 25 Jährige hat viele Pläne und ist nach dem Studium vor drei Jahren ins Familienunternehmen eingestiegen. Damit steht die dritte Generation der Trucillo Kaffeedynastie in den Startlöchern. Was Antonia Trucillo ausmacht? Was Ihre Pläne für die Zukunft sind und wie Sie sich im Familienunternehmen engagiert, stellen wir Ihnen hier vor.

Aromatico: Bitte stellen Sie sich kurz vor

Miss Antonia Trucillo © Trucillo
Miss Antonia Trucillo © Trucillo

Antonia Trucillo: Ich bin Antonia Trucillo, 25 Jahre alt und lebe in Salerno, Italien. Nach meinem Abschluss in Marketing und Unternehmenskommunikation in Mailand kehrte ich in meine Heimatstadt zurück, um das Familienunternehmen später zu übernehmen. Seit drei Jahren arbeite ich mit meinen Eltern in unserem Unternehmen Cesare Trucillo Spa. Das Unternehmen wurde 1950 von meinem Großvater gegründet. In der Firma habe ich die Verantwortung für Abteilung Marketing und für die Accademia Trucillo. In der Accademia Trucillo bieten wir Kaffeeschulungen an. Daher habe ich mich in den letzten Jahren viel mit der Qualitätskontrolle des Rohkaffees beschäftigt. Ich bin autorisierter SCAE-Trainer der Specialty Coffee Association und werde bald die Q-Grader-Prüfung ablegen, um mich für die Kaffeeverkostung zu qualifizieren.

Aromatico: Was sind die wesentlichen Werte Ihrer täglichen Handlungen, Entscheidungen, Pläne?

Antonia Trucillo: Transparenz, Ethik und Kompetenz sind die Hauptwerte, die mich täglich bei meinen Entscheidungen leiten

  • Transparenz: als Prinzip der Klarheit und Ehrlichkeit
  • Ethik: da jede Entscheidung einem gewissenhaften Verhalten folgen und auf moralischen und verantwortlichen Prinzipien beruhen muss
  • Kompetenz: Wissen und Erfahrung überzeugen und schaffen Vertrauen

Aromatico: Was wird Ihr nächstes Projekt werden?

Antonia Trucillo: Projekte sind der Motor von Unternehmen. Mein nächstes Projekt ist die Überarbeitung der Konzeption der Accademia Trucillo. Sie wurde im Jahr 1998 als eine Ausbildungsstätte für Fachleute in der Branche auf internationaler Ebene und als Lernzentrum für Caffè Trucillo Partner in Italien geboren. Heute, im Jahr 2018, nach 20 Jahren Aktivität stehen wir vor neuen Herausforderungen: Wir eröffnen neue Standorte der Trucillo Academy in der Welt von Toronto, Dubai, Amsterdam, Santiago de Chile bis zu den Malediven.

Trucillo_Accademia
Accademia Trucillo © Trucillo

Aromatico: Was gefällt Ihnen an Ihrem Job am besten?

Antonia Trucillo: Ich liebe die Reisen in den Ursprung des Kaffees. Jeder Kaffee hat seine eigene Geschichte. Die Reisen zu den Kaffeeplantagen bieten mir die Möglichkeit in engem Kontakt mit dem Rohmaterial zu stehen und die Verarbeitungsprozesse, die im Ursprung stattfinden, genau zu beobachten. Das Wissen über die Klimabedingungen, die Anbautechniken, die Erntemethoden, die Arbeitsprozesse und –bedingungen und die möglichen Mängel von Rohkaffee sind vielfältig. Alle Bedingungen haben große Auswirkungen auf das Endprodukt. Durch die enorme Verbesserung von Analysensysteme, der Kontrolle der Rohstoffqualität bereits im Ursprung, der Verarbeitungsprozesse und das Rösten gelingt es uns erstklassige Kaffees anzubieten.

Aromatico: Was schätzen Sie an Ihrer Arbeit?

Antonia Trucillo: Meine Arbeit ist meine größte Leidenschaft. Ich fühle eine Zugehörigkeit zur Kaffeewelt. Wenn ich mit meiner Familie und dem gesamten Trucillo-Team an einem gemeinsamen Projekt arbeite, fühle ich mich erfüllt und zufrieden. Ich bin begeistert, mich der Geburt eines Projekts zu widmen, seiner Entwicklung zu folgen, seinen Erfolg zu genießen, vor allem, wenn es in der Welt geschätzt und anerkannt wird.

Aromatico: Was war die beste Entscheidung Ihrer Karriere?

Antonia Trucillo: Die beste Entscheidung in meiner Karriere war, mich auf mein persönliches Training in der Kaffeewelt zu konzentrieren. Nach nur zwei Monaten, in denen ich in das Familienunternehmen eingetreten bin, habe ich im November 2015 meine Ausbildung in den Herkunftsländern begonnen. Vor drei Jahren bin ich nach Honduras gefahren, um mehr über den Ursprung von grünem Kaffee zu erfahren und seine Wachstumsphasen und Verarbeitungsprozesse zu studieren. Seitdem habe ich mit den Reisen nicht aufgehört. Ich besuchte Plantagen, um den besten Kaffee in Brasilien, Kolumbien, Costa Rica, Guatemala, El Salvador, Indien und Äthiopien zu entdecken. Auf diese Weise komme ich in engen Kontakt mit den Produzenten, den Rohstoffen, den Plantagen, den Schwierigkeiten und den technologischen Prozessen der Herkunftsländer. Vor Ort zu studieren und das Wissen über die gesamte Kaffeeproduktionskette zu erwerben, hat eine große Annäherung zweier Realitäten ermöglicht: die produzierenden Länder, mit denen das Unternehmen eine starke Verbindung eingegangen ist, und das Unternehmen, in dem eine der wichtigsten Phasen für das Produkt stattfindet „das Rösten“. Ein Prozess, der großes Wissen über das Rohmaterial erfordert, um eine perfekte Umwandlung der Bohnen und somit ein ausgezeichnetes Ergebnis in der Tasse zu erreichen.

Gründer der Trucillo
Gründer des Familienunternehmens Trucillo © Trucillo

Aromatico: Für welche drei Dinge in Ihrem Leben sind Sie am dankbarsten?

Antonia Trucillo:

Meine liebenswerte Familie.

Meine Eltern gaben mir eine großartige Kindheit und erlaubten mir eine fundierte Ausbildung. Sie lehren mich jeden Tag, meinen Zielen zu folgen und sie zu erreichen. Meine Schwester und mein Bruder sind meine starken Schultern.

Meine bisherigen Erfahrungen

Die Fehler, die ich gemacht habe, sind besten Lektionen meines Lebens. Meine persönliche Entwicklung haben sie maßgeblich beeinflusst.

Meine bisherigen Reisen

Reisen bildet den Charakter. Ich lerne neue Orte und unterschiedlichste Menschen kennen. Reisen ist spannend, weil man viel von anderen Kulturen lernen kann.

Aromatico: Wofür würden Sie mitten in der Nacht aufstehen?

Antonia Trucillo: Für den Geruch einer frisch aufgebrühten Tasse Kaffee.

Aromatico: Worauf könnten Sie im Leben nicht verzichten?

Antonia Trucillo: Kaffee natürlich!

Aromatico: Wo fühlen Sie sich zuhause?

Antonia Trucillo: Ich arbeite seit 3 Jahren in der Firma meiner Eltern in Salerno. Bis jetzt habe ich mehrere Kaffee Ursprungsländer wie Brasilien, Indien, Kolumbien, Guatemala und Honduras besucht. Ich liebe das Reisen, deshalb fühle ich mich in der Welt zu Hause. Im Kaffeeursprung habe ich eine unglaubliche Gastfreundschaft erfahren und bin dankbar für die Möglichkeit alles Kennenlernen zu können.

Aromatico: Welches Getränk bestellen Sie bei einem Barkeeper?

Antonia Trucillo: Espresso Gin Tonic, hergestellt aus Espresso, Tonic Water und Gin. Perfekte Kombination

Aromatico: Wo hatten Sie Ihr bestes Essen bisher? Und was haben Sie gegessen und getrunken?

Antonia Trucillo: Ich liebe die italienische Küche und allem voran Pasta. Die indische Küche ist aber auch sehr spannend, weil sie reich an Aromen und Gewürzen ist z.B. Tandoori-Huhn mit Chapati- und Gelbwurzsoße. In der japanischen Küche mag ich Tempura, das aus süß-saurem Fisch besteht. Grüner Tee ist in beiden Fällen das Getränk!

Das könnte für Sie auch von Interesse sein

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.